top of page

Volles Programm beim RGZV Günstedt e.V.: Hähnekrähen, Rommé-Turnier und Geflügelimpfung...

Der Rassegeflügelzuchtverein Günstedt e.V. hat wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, warum er seit 45 Jahren zu den aktivsten und größten Rassegeflügelzuchtvereinen im Kreis Sömmerda gehört. Trotz wechselhaftem Wetter mit Regen, stürmischen Böen und gelegentlichem Sonnenschein war das erfahrene Team bestens vorbereitet und bot auf dem Vereinsgelände sowie im Vereinsheim ein abwechslungsreiches Programm. Hähnekrähen: Die Kleinsten ganz groß... Am 15. Juni 2024 startete das traditionelle Hähnekrähen pünktlich um 9:30 Uhr. Eine Stunde lang wurden die Krährufe der Hähne verschiedenster Rassen gezählt. Wie im richtigen Leben bestätigte sich auch hier: „Die Kleinsten haben die größte Klappe“. Der kleinste Hahn, mit einem Gewicht von etwa 700 Gramm, krähte ganze 175 Mal und sicherte sich somit den ersten Platz. Den zweiten Platz errang ein Indischer Kämpferhahn mit 126 Rufen, der zwar größenmäßig überlegen war, jedoch nicht so häufig krähte. Die Hähne der jugendlichen Teilnehmer landeten im Mittelfeld, aber dabei sein ist alles, und der Verein ist stolz auf die aktive Jugendgruppe. Vier Hähne blieben ruhig und krähten kein einziges Mal. Doch im RGZV Günstedt e.V. gilt das Motto: „Bei unseren Veranstaltungen gibt es keine Verlierer“. Diese Hähne erhielten als Anerkennung für ihre Ruhe den begehrten Trostpreis, das Beil. Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden geehrt, und die ersten drei Plätze erhielten zusätzlich prächtige Pokale und kleine Geldprämien. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Sieger! Rommé-Turnier: Spaß und Fairness im Vordergrund... Dem Hähnekrähen folgte um 13 Uhr das Rommé-Turnier, zu dem zahlreiche Teilnehmer aus nah und fern kamen. Von Jugendlichen bis hin zu älteren Mitspielern spielten alle harmonisch und fair miteinander. „Der Spaß steht im Vordergrund“, lautet ein weiteres Motto des Vereins. Nach 32 Spielrunden und mehreren kurzen Pausen wurden die Punkte gezählt, und die geringste Punktzahl entschied über den Sieg. Über den ganzen Tag hinweg wurden die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Der erste Platz und der Wanderpokal, gestiftet von der Firma Geßner aus Scherndorf, sowie der letzte Platz blieben im Verein. Die Plätze zwei, drei und vier gingen an Spielerinnen aus Scherndorf. Auch hier galt das Motto, dass jeder Mitspieler mit Pokalen, kleinen Geldpreisen, Urkunden und Präsenten geehrt wurde. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Rommé-Turniers! Tierwohl im Fokus: Impfung des Hühnergeflügels... Neben den Veranstaltungen liegt dem RGZV Günstedt e.V. besonders das Tierwohl am Herzen. Am Folgetag wurde zur Schluckimpfung des Hühnergeflügels eingeladen, der auch zwei weitere Rassegeflügelzuchtvereine sowie zahlreiche Hühnerhalter aus der Umgebung folgten. Der Verein informiert und berät auch zu allen Fragen der Geflügelhaltung. Die nächste Pflichtimpfung gegen die Newcastle-Krankheit findet im September statt. Ein Verein mit Zukunft... Der RGZV Günstedt e.V. besteht seit 45 Jahren und ist mit seinen 23 Mitgliedern einer der größten Rassegeflügelzuchtvereine im Kreis Sömmerda. Mit einem Altersdurchschnitt von 42,5 Jahren zählt er wohl auch zu den jüngsten Vereinigungen in Deutschland. Junge Mitglieder und eine starke Jugendgruppe mit fünf Jugendlichen bringen frische Ideen und neue Denkweisen in den Verein, die aktiv gefördert werden. So wird die Tradition der Rassegeflügelzucht mit modernen Ansätzen bereichert. Alle Termine zu Impfungen, Züchterschulungen, Rassegeflügelschauen und weiteren Events sind auf der Internetseite des Vereins zu finden. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Gäste, die zu diesem gelungenen Wochenende beigetragen haben. Der Rassegeflügelzuchtverein und Gartenfreunde Günstedt e.V. freut sich auf viele weitere Veranstaltungen und ein reges Vereinsleben! erstellt: Matthias Hotze 1.Vorsitzende vom RGZV Günstedt e.V.

20240621_144823.jpg

zuletzt aktualisiert: 21.06.2024 

bottom of page